Bundestreffen und Hauptversammlung 2020

Das diesjährige Bundestreffen des DVLL fand planmäßig vom 8. bis 15. August in Singhofen statt, einige Teilnehmer kamen schon ein paar Tage vorher an, und waren bei der UL-Einweisung von Segelflugpiloten mit aktiv. Corona bedingt und aufgrund der sehr heißen Witterung war die Anzahl der Teilnehmer nicht so groß wie ursprünglich erwartet, aber es fanden sich dennoch etliche Verbandsmitglieder und Interessenten ein, um über die Tage gemeinsam zu fliegen und miteinander Zeit zu verbringen. Ein besonderer Dank geht an den Singhofener Fliegerclub der uns sehr herzlich aufgenommen hat, und dessen Mitglieder uns nach Kräften bei allen Fragen und Problemen unterstützt haben. Egal ob es die Suche nach außengelandeten Fliegern oder das Mitbringen von daheim vergessenen Fallschirmen war, sogar unser Hänger wurde in brütender Hitze fachgerecht geschweißt, so dass er erfolgreich vom TÜV abgenommen werden konnte.
Der F-Schlepp für die UL-Segelflugzeuge wurde von Jürgen mit seinem Dragon-Fly in bewährter Weise professionell abgewickelt, und es gab auch die Möglichkeit mit Ines zusammen Gastflüge mit dem Drachen zu machen. Leider ist das Fahrwerk unseres SWANs schon relativ frühzeitig bei der Landung gebrochen, so dass wir danach nicht mehr motorisiert fliegen konnten. Alle UL-Segelflugzeuge konnten aber unfallfrei die gesamte Zeit über fliegen, und so kamen doch insgesamt 33 Starts bei einer Gesamtflugzeit von 18h zusammen. Es waren zwei Außenlandungen zu verzeichnen, die beide glücklicherweise ohne Schaden verliefen. Am Samstag den 15. August fand dann unsere Jahreshauptversammlung statt, dessen Protokoll im Anhang lesbar ist.

Einige Impressionen vom Bundestreffen …

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2020 …

Protokoll_der_Jahreshauptversammlung_2020

Einweisung in den UL-Segelflug vom 3. bis 8. August 2020

Im Zeitraum vom 3. bis 8. August findet eine Einweisung in den Ultraleicht-Segelflug statt: Einweisung auf Doppelsitzern am 3. und 4. August in Nastätten. Danach die Banjofüge in Singhofen. Segelflugpiloten können dort die UL-Segelfluglizenz durch eine einfache praktische Einweisung auf den Flugzeugen des Verbands erwerben. Es werden die Besonderheiten des UL-Segelfliegens sowie die Spezifika der UL-Segelflugzeuge vermittelt.

Weitere Fragen und Anmeldungen bitte direkt bei Harro Renth (harrorenth@t-online.de., Tel.065897031)

PS: Einweisungen in das Motor-LL SWAN 120 ist für UL-Piloten ab dem 5. August im nahe gelegenen Singhofen möglich, siehe Bundestreffen DVLL.

Einladung zum DVLL Bundestreffen 2020

Das DVLL Bundestreffen 2020 inklusive der Jahreshauptversammlung findet vom 8. bis 15. August 2020 in Singhofen statt. Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf gemeinsame Flugerlebnisse und angeregten Informationsaustausch, und hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Die Details entnehmt ihr bitte der nachfolgenden Mail des Vorstands.

Bereits ab dem 5. August sind dort Einweisungen auf dem verbandseigenen Motor-LL SWAN 120 möglich. Anmeldung bitte per mail bei Peter Schneider: hpschneider@online.de

Die Campingmöglichkeiten am Platz sind stark limitiert. Teilnehmer die campen wollen, werden gebeten auf nahe gelegene Campingplätze auszuweichen.

Einladung_Bundestreffen-2020-Mail

Veranstaltungshinweis X-Lands 2020

Hier ein Hinweis von Jürgen Röder zur geplanten Streckenflugveranstaltung „X-Lands 2020“:
(Anmeldung bitte direkt bei Jürgen, s.u.)

X-Lands 2020
go's to ...
... Cross-EUROP
by "Tow&Go"


Vom 03.07.2020 finden die X-Lands statt.
Drachenflieger und UL Segelflieger kommt hin und fliegt mit uns.
Die "Covid19-Durststrecke" war lang genug jetzt für uns Thermikflieger ...
Am Montag dem 06.07.2020 gehen die X-Lands in Rothenburg zu Ende.
Ines und Jürgen sind mit dem RedFLY und dem Rückholung/Pickup Anhänger in Rothenburg/EDBR vor Ort.
Unser Weg führt uns danach wieder zurück zur neuen homebase Kempten/EDMK in's wunderschöne Allgäu.


Hiermit bieten wir allen streckenfliegenden Drachenfliegern an mit uns von Rothenburg nach Kempten via "Tow&Go" zu begleiten.
Je nachdem in welche Himmelsrichtung uns das Wetter und der Wind thermisch fliegen lässt werden wir in gemeinsamen Breefings (alle Teilnehmer) Strecken zwischen 100km und 300km pro Tag planen.
Start und geplante Zielorte werden immer Flugplätze sein an denen wir am Folgetag wieder im UL F-Schlepp in die Luft kommen.
Wer den geplanten Zielort nicht erreicht/absäuft wird vom "Lumpensammler" mit dem Drachentransportanhänger aufgesammelt und zum Ziel/nächsten Startort gebracht.


Ob wir von der Lausitz nach Holland und dann am Ruhrpott vorbei ins Allgäu fliegen, oder über Polen, Tschechien, Thüringen, Bayrischen Wald ...
Alles ist drin und möglich!


Ihr könnt natürlich auch auf Ines Facebook Akkount verfolgen wo uns unsere Route entlang führt und auch nur mal für einen Schlepp an einem Etappenziel zu uns stoßen. Oder natürlich auch nur für wenige Teilstrecken.
Schlepp-Gebühren  bei einem Schlepp auf 500m Mindesthöhe = 35,-€
Für jede angefangenen 100m mehr werden jeweils 5,-€ berechnet.


Fragen?
TEL. oder WhatsApp Jürgen: +49 152 53770507

Unfalluntersuchung zum Absturz mit dem Ultraleichtflugzeug ULF1 am 22. August 2018 auf dem Sonderlandeplatz „Altes Lager“

Am 22. August 2018 kam es beim DVLL Jahrestreffen in der Nähe des Flugplatzes „Altes Lager“ zum tragischen Absturz eines ULF1, bei dem der Pilot tödlich verunglückte. Nachdem der Fall von Seiten der Behörden als abgeschlossen erklärt wurde, haben die Angehörigen des Piloten die Untersuchung der Unfallursache auf eigene Initiative vorangetrieben, und stellen uns hiermit die Ergebnisse dankenswerterweise zur Verfügung. Wir bitten alle Piloten und Besitzer eines ULF1 dringend den beschriebenen Sachverhalt sorgfältig zu prüfen und entdeckte Schwachstellen vor dem nächsten Start zu beseitigen.

Desweiteren liegt ein Bericht des Konstrukteurs Dieter Reich vor, der die technischen Zusammenhänge der Unfalls erklärt. Siehe seinen Untersuchungsbericht beim LSGB des DAeC sowie eine Beschreibung des zugrundeliegenden elektrochemischen Prozesses.

Unfalluntersuchung_ULF1_Altes_Lager_2018-08-22